Visit Homepage
Skip to content

Anleitung für einen erfolgreichen Online Shop

Wer heutzutage im Internet nach Produkten sucht, wird mit Angeboten überschüttet.

Daher ist es für Online Shop-Betreiber bedeutend, sich von der breiten Masse abzuheben. Hierfür sind neben einer guten Produktpalette vor allem die Suchmaschinenoptimierung sowie eine exzellente Usability von großer Wichtigkeit. Als Aushängeschild des Shops gilt die Startseite, deshalb ist darauf zu achten, sie auf die wichtigsten Suchbegriffe zu optimieren und relevante Keywords in einem Fließtext zu positionieren. Die Startseite ersetzt das Schaufenster des Geschäftes, daher muss dem Online Shopper bei dessen Seitenaufruf auf Anhieb klar werden, was der Shop zu bieten hat. Die Website von Zalando ist ein schönes Beispiel für eine professionelle Startseiten-Inszenierung, per Klick auf den berühmten Fashionshop wird dem User direkt eine breite Produktpalette präsentiert.

Um den Erfolg seines Shops zu sichern gilt es außerdem den Rubrikseiten der Website Beachtung zu schenken. Mittels des sogenannten Top-Down-Ansatzes zielen die oberen Kategorien auf die wichtigsten allgemeinen Suchbegriffe ab, während die Rubriken mit zunehmender Tiefe spezieller werden. Auch der Text auf den Rubrikseiten sollte auf Keywords optimiert werden und einen einleitenden sowie informativen Charakter aufweisen.

 

Weiterhin sollten die Produktseiten sinnvoll aufbereitet werden, denn sie eignen sich wunderbar für die Generierung guter Rankings für spezifische Suchbegriffe. Bestenfalls sollten diese nicht bereits von den Rubrikseiten abgedeckt werden. Bei der Produktbeschreibung ist darauf zu achten, neben dem Produktnamen den Suchbegriff zu integrieren. Hierfür ist es wichtig herauszufinden, welche Suchphrasen häufig von der Zielgruppe verwendet werden. Des Weiteren sollte auf eine umfangreiche Produktbeschreibung Wert gelegt werden. Ein schönes Beispiel für sinnvoll angelegte Produktseiten bietet der Online Shop Otto.

Neben einem ansprechenden und passenden Content, ist eine Suchmaschinenfreundlichkeit essentiell für den Online Shop. Nur so können interessierte Kunden den Shop in der Google-Suche finden. Für eine SEO-Optimierung gilt es mit Frames, dynamischen URLs und Session-IDs, bei der jeder User eine Kennung in der URL erhält, richtig umzugehen. Die Google Webmaster Tools und das Setzen von canonical-Tags bieten hierbei Abhilfe, um das Indexieren einer Vielzahl identischer Seiten durch den Googlebot auszuschließen. So verhindert der Shop-Betreiber die Entstehung von Duplicate Content.

Das in allermunde wichtige Ranking-Kriterium Backlinks zählt natürlich auch zu den Faktoren für einen erfolgreichen Online Shop. Bewertet wird hierbei allerdings nicht nur die Anzahl der Links, sondern auch deren Herkunft. Sie sollten thematisch zum Produktangebot passen. Verkaufe ich in meinem Online Shop Ballettartikel, sind z.B. Links von Ballettschulen ideal für mich. Bestenfalls enthalten die Linkgeber-Seiten Begriffe, zu denen der Online Shop ranken soll. Im Idealfall bekommt die verlinkende Seite selbst viele relevante Backlinks.

Heutzutage ist es bedeutend, dass Online-Shop-Betreiber ihre Kunden mit relevanten Produktinformationen über alle Kanäle hinweg zufriedenstellen, denn selten binden sich Kunden ausschließlich an einen Kanal. Vor allem Social Media bietet für Unternehmer die perfekte Möglichkeit für den Ausbau von Service-Kanälen. Allerdings wird Facebook & Co. bislang mehr für Marketing-Maßnahmen eingesetzt. Essentiell ist es, seine Kanäle bestmöglich zu optimieren und auf die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche seiner Kunden abzustimmen, denn ein typischer Online Shopper existiert nicht.

Für eine Conversion-Optimierung ist es weiterhin wesentlich, den Kunden Testberichte zur Verfügung zu stellen, um sie mit ausreichend Produktinformationen zu versorgen. Zudem lassen sich Testberichte wunderbar mit geeigneten Kategorien und Produkten verlinken. Das Ergebnis sind demnach eine Verbesserung der internen Verlinkung sowie das Weiterleiten des Kunden auf relevante Produktseiten. Je mehr wichtige Informationen der User erhält, desto wahrscheinlicher ist es, dass aus einem interessierten Kunden ein Käufer wird.

Ein in den Shop integriertes Kunden-Forum bietet die perfekte Plattform für sinnvolle Zusatzinformationen. Hier erhalten die User Beschreibungen zu Produkten und entwickeln selbstständig Content, der relevante Suchbegriffe enthält. Zudem werden die internen Verlinkungen durch Links in den Forenbeiträgen zu den Shop-Produkten verbessert.

Des Weiteren sollte der Kunde beim Verfassen von Kundenrezensionen einbezogen werden. Hierfür kann er nach Erhalt der Ware kontaktiert und dazu aufgefordert werden, das Produkt zu bewerten. Der Einsatz von Incentives, wie z. B. einem Rabatt-Gutschein für den nächsten Einkauf, ist hierbei sehr wertvoll.

Unser persönlicher SEO-Experten-Tipp für Retailer ist die Mobile-Optimierung für Online Shops, denn seit diesem Jahr gilt die Mobile-Freundlichkeit als ein wichtiger Ranking-Faktor bei Google. Günstige Handytarife und eine schnelle Internetverbindung bieten Smartphone-Besitzern eine unbegrenzte Möglichkeit im Internet zu surfen. Die Folge ist ein stetig wachsender Informationserwerb und Einkauf über mobile Endgeräte.

Um die Einnahmen über Smartphones & Co. zu steigern, müssen Shop-Betreiber bei der Mobile-Optimierung u. a. auf kurze Ladezeiten, User-freundlich strukturierte Inhalte und einfache Bestell- sowie Checkout-Prozesse achten. Eine von Google empfohlene Möglichkeit den Internetauftritt mobil zu optimieren ist das Responsive Webdesign. Bei dieser Variante passt sich das Design automatisch dem mobilen Endgerät an. Wer jetzt noch nicht auf mobile optimiert, hat offensichtlich den Anschluss verpasst und sollte sich schnellstens hier informieren.

Wer einen Relaunch seines Online Shops für das Jahr 2016 plant, sollte idealerweise alle der aufgeführten Punkte beachten, um erfolgreich in das neue Jahr zu starten. Wichtig ist, dass Unternehmer neben SEO-Maßnahmen auf eine userfreundliche Website sowie Mobile-Nutzung achten und sich bestenfalls von großen Shops inspirieren lassen.

Patrick Klingenberg

Patrick Klingberg ist Geschäftsführer der artaxo GmbH, der Hamburger Agentur für Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing. Er gründete 2007 die wirkungsvoll GmbH, die im September 2015 mit der artaxo GmbH fusionierte. Zudem ist Patrick Klingberg Dozent für Online Marketing an verschiedenen Bildungseinrichtungen wie der Hamburg Media School (HMS) und der Europäischen Medien- und Business-Akademie (EMBA). Als Mentor des Axel Springer Plug & Play Accelerator Programms gibt er sein Wissen an die Unternehmer von morgen weiter. 2010 hat Patrick Klingberg ein SEO-Traineeship und das dazugehörige Portal SEO-Trainee.de ins Leben gerufen. Heute gilt es deutschlandweit als renommierte Weiterbildung zum SEO-Experten. Patrick Klingberg ist ausgebildeter Kaufmann für Marketingkommunikation.

Mehr über die artaxo AG:

About 

Jasmin Bleich ist Inbound Marketing Specialist im FACT-Finder Marketing Team. Sie ist spezialisiert in den Bereichen Social Media Marketing, Content Marketing, Search Engine Optimization / Search Engine Advertising, Conversion Optimization und Public Relations. Seit Ihrer Tätigkeit bei FACT-Finder, konnte Sie sich ein tiefes Verständnis rund um den eCommerce, Product Data Quality, Retail Strategien, Conversion Optimierung und den aktuellsten Retail-Trends aneignen. In 2011 schloss Jasmin Ihr Studium an der Hochschule Pforzheim als Bachelor of Science für Marketing und Kommunikationswissenschaften ab.

    Find more about me on:
  • googleplus
  • linkedin
  • twitter

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.