Visit Homepage
Zum Inhalt springen

Wie FACT-Finder 7.3 Ihre Shop-Steuerung effizienter macht

Ab 31.03.2017 ist es soweit: FACT-Finder 7.3 wird released. Die neue Version ist besonders für diejenigen Händler spannend, die mehrere FACT-Finder-Channels nutzen. Denn künftig lassen sich verschiedene Channels – also Online-Shops oder Subshops – gleichzeitig steuern und pflegen, ohne an jedem einzeln arbeiten zu müssen.

Zum einen realisieren Sie dadurch aktuelle Anforderungen erheblich schneller und können die eingesparten Ressourcen für weitere Aufgaben einsetzen. Zum anderen stellen Sie sicher, dass die Qualität Ihrer FACT-Finder-Channels konsistent bleibt, also kein Channel vernachlässigt wird. Im Folgenden erhalten Sie einen Einblick in die wichtigsten Verbesserungen von FACT-Finder 7.3.

Alle Neuerungen können Sie auch live sehen – in unserem Release-Webinar.

Neues Bedienkonzept: Mehrere Channels auf einmal pflegen

Hinter der „Multi-Channel-Konfiguration“ steckt ein klares Konzept. Es gibt zwei Arten von Channel-Typen, die Sie in FACT-Finder erstellen und konfigurieren können: Parent- und Child-Channels. Die Parent-Channels übergeben ihre Settings – das heißt Suchoptimierungen, Grundeinstellungen und Moduleinstellungen – automatisch an die mit ihnen verknüpften Child-Channels. Schematisch sieht das so aus:

Mehrfacharbeit vermeiden, spart Kosten. Parent-Channels vererben ihre Konfiguration automatisch – zum Beispiel Thesaurus- und Präprozessor-Einträge, Suggest-Anpassungen, Feldgewichtungen, Algorithmus-Einstellungen und vieles mehr.

Child-Channels gezielt steuerbar

In den Child-Channels sind die „vererbten“ Settings direkt aktiv, können aber jederzeit individuell geändert werden. Eine Anpassung in einem Child-Channel wird nicht weitervererbt oder an den Parent-Channel zurückgegeben. Zudem wird ein angepasster Eintrag nicht mehr vom Parent-Channel aktualisiert, außer Sie aktivieren die Vererbung an dieser Stelle erneut. Damit Sie schnell erkennen, wo ein Child-Channel vom zugehörigen Parent-Channel abweicht, werden angepasste Einträge speziell gekennzeichnet.

Anhand von unterschiedlichen Icons behalten Sie immer den Überblick, welche Einträge vom Parent-Channel vererbt sind und welche angepasst wurden.

Welcher Online-Händler profitiert wie?

Grundsätzlich verringert die Multi-Channel-Konfiguration den Pflegeaufwand all derer Händler, die zwei oder mehr FACT-Finder-Channels in einer Sprache nutzen. Hier eine Übersicht mit Beispielen, wie sich Shops unterschiedlicher Größe mit FACT-Finder 7.3 organisieren lassen.

Kleine Shops: schnellere Expansion in einem Sprachraum

Wer bisher allein in Deutschland verkauft hat und nach Österreich expandieren will, hat es künftig deutlich einfacher, seinen neuen Shop verkaufsbereit zu machen und aktuell zu halten: Anstatt alle Einstellungen manuell zu übertragen, kann per Klick ein neuer Child-Channel für den österreichischen Shop angelegt werden, der die Settings des deutschen Parent-Channels übernimmt. Gegebenenfalls sollten die Ranking-Regeln im neuen Child-Channel gezielt angepasst werden – insbesondere, wenn Sie nach Topsellern ranken möchten. Denn die Verkaufszahlen in Deutschland und Österreich können sich stark unterscheiden.

Einfacher neue Märkte erschließen innerhalb eines Sprachraums: Vom deutschen Parent-Channel lassen sich alle weiteren deutschsprachigen Channels ableiten.

Große Shops: Sprachen effizient steuern in ganz Europa

Händler, die in mehreren Ländern verkaufen, können für jeden Sprachraum einen Parent-Channel anlegen und die verschiedenen Child-Channel wie im vorigen Beispiel ableiten.

Operative Shop-Steuerung, so einfach wie nie: Kein FACT-Finder-Channel wird vernachlässigt. Neue Sprachen lassen sich mühelos hinzufügen.

Internationale Shops: einheitliche Konfiguration in allen Channels

Für Konzerne und Händler, die eine zweistellige Anzahl an Channels nutzen, bietet es sich an, die Auswirkungen ihrer FACT-Finder-Anpassungen zunächst in einem Pilot-Channel zu testen. Danach können sie die fertige Konfiguration in die einzelnen Zielmärkte ausrollen und die jeweiligen Spracheinstellungen vornehmen.

Roll-out-Konzept für Händler mit vielen Channels. FACT-Finder-Anpassungen werden im Pilot-Channel getestet und danach dem Parent-Channel zugespielt, um sie in alle Channel zu bringen.

Im Überblick: Welche Einstellungen werden vererbt? 

  • Thesaurus
  • Präprozessor
  • Stoppwörter
  • Mülleimer
  • Suggest Logik
  • Suggest Typen
  • Suggest Import
  • Suggest Whitelist
  • Suggest Blacklist
  • Such-Algorithmus
  • Feld-Gewichtung
  • Ranking
  • Filter/Navigation
  • ASN-Vorschaubilder
  • Ergebnislisting
  • Index-Felder
  • Import-Einstellungen
  • After Search Optimisation
  • Personalisierung
  • SEO-Enhancer
  • Einzelwortsuche
  • Semantic Enhancer
  • Data Quality
  • Recommendations

Kampagnen klonen statt vererben

Im Gegensatz zu den genannten Einstellungen werden Kampagnen nicht vererbt. Denn ansonsten müssten Sie fast jede Kampagne in den Child-Channels bearbeiten, nachdem sie vererbt wurde. Sei es, weil der Trigger anders lauten soll, die Datumseinstellungen nicht passen oder eine andere Einstellung nötig ist. Statt der Vererbung von Kampagnen bringt FACT-Finder 7.3 eine nützlichere Funktion mit: Kampagnen gezielt in mehrere Channels klonen. Im Konfigurationsfenster „Kampagne kopieren“ erscheint künftig der neue Button „Channel hinzufügen“. Damit sind Sie in der Lage, weitere Channels auszuwählen, in die Ihre ausgewählte Kampagne kopiert wird. Dort können Sie die geklonte Kampagne als Arbeitsgrundlage nehmen und anpassen. Kleiner Tipp: Sie können eine bestehende Kampagne auch mehrfach in denselben Channel klonen.

Kampagnen mehrfach klonen. Die aktuelle FACT-Finder-Version vereinfacht auch Ihr Kampagnen-Management.

Kostenloses Webinar zu 7.3

Alle Neuerungen können Sie auch in unserem Release-Webinar sehen.

Mehr interessante Themen

Über den Autor

Joachim Braun ist Content Marketer und Texter im FACT-Finder Marketing-Team. Er ist spezialisiert auf das Erstellen von Artikeln, Success Stories, eBooks und weiteren Inhalten rund um eCommerce und neueste Retail-Trends.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.