FACT-Finder dank Web Components jetzt noch schneller in Online-Shops integrierbar


Die Features der fehlertoleranten Suche lassen sich ab sofort über vorgefertigte HTML-Bausteine einbinden.

Pforzheim, 30. August 2016 – FACT-Finder, die in Europa meistverkaufte eCommerce-Lösung für Suche und Navigation, ermöglicht ab sofort eine noch schnellere Integration: mit Hilfe von Web Components. Dabei handelt es sich um HTML-Bausteine zur Darstellung von Funktionen im Browser – eine Integrationsart, die beispielsweise auch für das Einbinden von YouTube-Videos oder Google-Karten genutzt wird.

Die FACT-Finder Web Components lassen sich per „Copy & Paste“ direkt in eine Shop-Seite einbetten, unabhängig davon, welches Shop-System genutzt wird. Online-Händler profitieren dadurch von kürzeren Projektzeiten und einem schnelleren ROI. Zudem können sie Frontend-Anpassungen und A/B-Tests deutlich einfacher realisieren.

„Unsere Messungen ergaben, dass die Web Components den Integrationsaufwand von FACT-Finder um bis zu 98 Prozent senken“, erklärt Albert Pusch, Marketingleiter von FACT-Finder. „Davon profitieren sowohl Shop-Betreiber, die unsere Lösung erstmals integrieren, als auch Bestandskunden, die zusätzliche Module einsetzen möchten.“

Auch wenn es um Software-Updates geht, sparen sich Händler laut Pusch einigen Aufwand: „Die Web Components vereinfachen den Release-Wechsel auf eine neue FACT-Finder-Version. Zudem stellen sie sicher, dass im Fall eines Shop-Updates alle Funktionen der Suchlösung uneingeschränkt erhalten bleiben.“

Hier erfahren Sie mehr über FACT-Finder Web Components: www.fact-finder.de/web-components

Pressekontakt
Pressekontakt
Haben Sie Fragen zu den Meldungen oder benötigen Sie Bildmaterial? Dann wenden Sie sich an Dr. Burkhard Schäfer
Phone: +49 (7231) 12597-201