FACT-Finder startet Markenwerbung in Suchergebnissen von Online-Shops


Mit den neuen FACT-Finder Instore Ads können Online-Shops jetzt Produkt-Werbung direkt in den Suchergebnissen ausspielen. Hersteller bezahlen die Shops für die bessere Platzierung ihrer Produkte.

Pforzheim – Pünktlich zur Internet World in München startet FACT-Finder seinen Feldzug zur Revolution des Performance-Marketings. Die neuen Anzeigenformate – FACT-Finder Instore Ads – ermöglichen es Markenherstellern jetzt, genau dort zu werben, wo sie die größte Verkaufswirkung erzielen: direkt in den Suchergebnissen von Online-Shops. Denn hier suchen die Kunden wirklich nach Produkten.

Im vergangenen Jahr gaben deutsche Markenhersteller über 1,7 Milliarden Euro allein für Display-Werbung aus. Heute, im Zeitalter von Adblockern und Banner-Blindness, verpuffen viele dieser Display-Milliarden. Denn wer klickt schon auf die neueste Nespresso-Anzeige, während er einen Spiegel-Artikel überfliegt? Instore Ads sind die Antwort auf die neuen Herausforderungen im Performance-Marketing.

Die Einblendung von FACT-Finder Instore Ads funktioniert so: Gibt ein Kunde eine Suchanfrage im Online-Shop ein, werden bestimmte Markenprodukte höher in den Suchergebnissen platziert. Bei der Suche nach „Kaffeemaschine“ erscheint dann z.B. die Nespresso-Maschine prominent in den oberen Suchergebnissen. Der Online-Händler bekommt für diese Platzierung in seinem Shop eine erfolgsbasierte CPC-Vergütung (Cost-per-Click). Vorteil: Alle Links und Klicks bleiben im Shop und führen auf Produkte der werbenden Marke, die im Shop verfügbar sind. Hersteller bewerben ihre Artikel dort, wo Kunden ihr Kaufinteresse äußern. Insbesondere beim Verkaufsstart neuer Produkte bringen Markenartikler ihre Brands auf die Top-Positionen in Hunderten von Shops. Instore Ads sind damit die direkteste Art der Werbung, nur einen Klick vom Warenkorb entfernt, und sie erreichen zielgenau die für die Marke relevante Kaufkraft. Online-Händler monetarisieren ihren kostbaren Traffic mit einem conversionsfreundlichen Werbemodell.

„Wieder einmal haben wir eine Technologie geschaffen, mit der unsere Händler mehr Umsatz erwirtschaften können. Die Monetarisierung des gesamten Shop-Traffics ist in dieser Form wirklich einmalig“, sagt Carsten Kraus, Gründer und Geschäftsführer von FACT-Finder.

Mehr Infos zu FACT-Finder Instore Ads unter: www.fact-finder.de/instore-ads

Pressekontakt
Pressekontakt
Haben Sie Fragen zu den Meldungen oder benötigen Sie Bildmaterial? Dann wenden Sie sich an Dr. Burkhard Schäfer
Phone: +49 (7231) 12597-201