Visit Page
Zum Inhalt springen

Monat: März 2018

B2B-Shops müssen einfach sein! 6 Shop-Funktionen, die jeder Einkäufer braucht.

Der B2B-E-Commerce wächst – das belegt eine von ibi research, SIX Payment Services und Creditreform durchgeführte Expertenbefragung zum Online-Kaufverhalten im B2B-E-Commerce aus 2017. 88 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass in den letzten zwei Jahren der Anteil der Online-Käufe am gesamten Einkauf deutlich anstieg. Der Hauptgrund dieser Entwicklung besteht darin, dass sich das Kaufverhalten aus dem privaten Bereich mehr auf den geschäftlichen Alltag überträgt. ­Online-Einkäufer erwarten auch im B2B die gewohnte Bequemlichkeit und vor allem Schnelligkeit. Mit welchen Shop-Funktionen Sie Ihren Einkäufern genau das bieten, erfahren Sie im Folgenden.  1 Kommentar

Null-Treffer-Seiten im Shop: 5 Tipps, wie Sie trotzdem verkaufen

Wenn Kunden auf Null-Treffer-Seiten stoßen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie den Shop verlassen. Warum eine Suche keine Ergebnisse liefert, kann viele Gründe haben: Vielleicht versteht die Suche die Sprache des Kunden nicht, weil dieser lange Suchanfragen eingibt oder fachsprachlich sucht – zum Beispiel Culotte als Bezeichnung für eine weit geschnittene Hose. Oder das gesuchte Produkt ist nicht in Ihrem Sortiment. Die häufigste Ursache sind aber Tippfehler: So wurden in einem Online-Shop innerhalb einer Woche 83 verschiedene Schreibweisen für Schuhe der Marke „Birkenstock“ eingegeben. Wenn die Suche dies nicht erkennt, führt nur jede 84. Eingabe zum richtigen Produkt. Auch wenn Sie ergebnislose Suchen durch FACT-Finder erheblich reduzieren, können Sie sie natürlich nicht komplett ausschließen. Wie Sie viele Kunden trotzdem zum Kauf bewegen, erfahren Sie in diesem Beitrag. Einen Kommentar hinterlassen