Visit Page
Zum Inhalt springen

Ergonomie

Der Ursprung des Begriffs Ergonomie stammt aus dem Griechischen und setzt sich aus ergon (=Arbeit, Werk) sowie nomos (=Regel, Gesetz) zusammen. In der Online-Welt meint Ergonomie die Anpassung von Webinhalten an die Bedürfnisse und Fähigkeiten der jeweiligen Nutzer. Der Fokus liegt dabei meist auf der Optimierung der Usability (=Bedienfreundlichkeit bzw. Gebrauchstauglichkeit). Die Basis einer gelungenen Usability ist eine einfache und intuitive Navigationsstruktur, ein übersichtliches und effizient nutzbares Design und gute technische Bedingungen (kurze Ladezeiten, keine Broken Links etc.).

Über den Autor

Jasmin Bleich ist Inbound Marketing Specialist im FACT-Finder Marketing Team. Sie ist spezialisiert in den Bereichen Social Media Marketing, Content Marketing, Search Engine Optimization / Search Engine Advertising, Conversion Optimization und Public Relations. Seit Ihrer Tätigkeit bei FACT-Finder, konnte Sie sich ein tiefes Verständnis rund um den eCommerce, Product Data Quality, Retail Strategien, Conversion Optimierung und den aktuellsten Retail-Trends aneignen. In 2011 schloss Jasmin Ihr Studium an der Hochschule Pforzheim als Bachelor of Science für Marketing und Kommunikationswissenschaften ab.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.