Visit Page
Zum Inhalt springen

Blitzschnelle Ergebnisse in 130 Mio. Datensätzen: FACT-Finder Next Generation zum Ausprobieren

Auch in Zukunft gehören FACT-Finder-Anwender zu den ersten, die von technologischem Fortschritt profitieren

Vor mehr als 17 Jahren hat FACT-Finder die erste fehlertolerante Suche für den eCommerce herausgebracht. Was 2001 eine echte Suchrevolution war, hat sich für die top Online-Shops inzwischen als Standard etabliert – und genauso nachhaltig haben sich viele weitere unserer Entwicklungen in mehr als 1600 Shops bewährt, wie die Filtersuche, Suggest-Funktion, suchgesteuerte Kampagnen, das semantische Lernen und die auf Künstlicher Intelligenz basierende Personalisierung und Recommendation Engine. Eben alles, was zur verkaufsfördernden Product Discovery gehört.

Heute ist FACT-Finder viel mehr als Suche: Die Software-Suite vereint alle Shop-Funktionen, die Kunden zum richtigen Produkt führen – und übernimmt damit den wichtigsten Teil der Customer-Journey. Als Anwender können Sie sicher sein, auf eine der zukunftssichersten Conversion-Engines am Markt zu setzen. Denn unsere eigene Forschungsabteilung arbeitet kontinuierlich daran, die in FACT-Finder genutzten KI-Algorithmen und Predictive-Analytics-Patente weiterzuentwickeln – um Ihnen immer wieder neue Innovationen zu bieten. Zuletzt waren das unter anderem die semantische Produkt-/Zubehör-Erkennung und der Predictive Basket, eine KI, die Wiederbestellungen in Online-Supermärkten und B2B-Shops stark vereinfacht, indem sie den gesamten Warenkorb vorhersagt.

2018 erscheint mit FACT-Finder Next Generation eine Neuerung, die besonders spannend ist – und zwar für Marktplätze und Shops mit über 100 Millionen Datensätzen, oder solche, die künftig expandieren.

FACT-Finder ist ebenso lange am Markt, wie es den eCommerce gibt. Seine Leistungsfähigkeit erhielt FACT-Finder schon seit den Anfängen durch Künstliche Intelligenz und Predictive-Analytics-Modelle. In diesen Bereichen hält Omikron mehrere Patente und hat weitere angemeldet. In 2018 wurde unser Gründer und CEO Carsten Kraus zum Vorsitzenden für Künstliche Intelligenz bei bwcon gewählt. Er treibt die Forschung an KI aktiv voran und macht die Fortschritte auf diesem Gebiet für FACT-Finder-Anwender nutzbar.
FACT-Finder ist ebenso lange am Markt, wie es den eCommerce gibt. Seine Leistungsfähigkeit erhielt FACT-Finder schon seit den Anfängen durch Künstliche Intelligenz und Predictive-Analytics-Modelle. In diesen Bereichen hält Omikron mehrere Patente und hat weitere angemeldet. In 2018 wurde unser Gründer und CEO Carsten Kraus zum Vorsitzenden für Künstliche Intelligenz bei bwcon gewählt. Er treibt die Forschung an KI aktiv voran und macht die Fortschritte auf diesem Gebiet für FACT-Finder-Anwender nutzbar.

Warum wurde FACT-Finder Next Generation entwickelt?

Innovation ist für uns kein Selbstzweck. In Gesprächen mit unseren Kunden ermitteln wir genau, welcher Bedarf im eCommerce besteht. Ein Thema, das vor allem Shops mit großen Sortimenten beschäftigt, ist die Performance der eingesetzten Product-Discovery-Technologie. Denn sie beeinflusst die Ladegeschwindigkeit aller Ergebnisseiten – und damit die User Experience der Kunden sowie die Sichtbarkeit bei Google.

FACT-Finder erzielt beste Trefferqualität, jedoch waren uns die Antwortzeiten in Shops mit mehreren Millionen Datensätzen bisher nicht schnell genug. So mancher Marktplatz, B2B-Shop oder Buchhändler hat bisher auf eine Volltextsuche gesetzt, um größtmögliche Performance zu erreichen – und dabei in vielen Fällen ungenauere Ergebnisse in Kauf genommen und Umsatzpotenzial verschenkt. Das muss künftig nicht mehr so sein. Denn mit FACT-Finder Next Generation steht nun eine Conversion-Engine bereit, die selbst die höchsten Performance-Ansprüche erfüllt.

Jetzt in einer Lösung: Top-Geschwindigkeit, hohe Ergebnisqualität, alle wichtigen Shop-Funktionen verzahnt

Dank innovativen Technologien wie relationalen In-Memory-Strukturen und nativem Multithreading bringt der neue FACT-Finder Next Generation erstmals beides zusammen: schnelle Antwortzeiten bei großen Datenmengen und die Ergebnisqualität von Europas marktführender eCommerce-Lösung für Suche, Navigation und Merchandising – mit allen zugehörigen Einstellungsmöglichkeiten und Conversion-Tools.

Hierfür wurde der Software-Kern von FACT-Finder mit modernsten Technologien von Grund auf neu entwickelt. Das ermöglicht unter anderem:

1. Top-Performance bei über 100 Millionen Datensätzen:
Dank patentiertem Worldmatch®-Kern und nativem Multithreading-Support ist FACT-Finder jetzt bis zu 50 Mal schneller und erfüllt damit auch die höchsten Performance-Anforderungen.

2. Anzeige dynamischer Preise aus verschiedenen (Filial-)Sortimenten:
Relationale In-Memory-Strukturen ermöglichen es Multi- und Omnichannel-Händlern, beliebig viele Preise im Shop abzubilden.

3. Schnelle internationale Skalierung:
Händler können dank der sprachenunabhängigen Lösung schneller in internationale Märkte skalieren. Der von FACT-Finder patentierte Worldmatch®-Algorithmus kann sogar die optischen Ähnlichkeiten chinesischer Zeichen berücksichtigen und alle Dialekte gleichzeitig verarbeiten.

Testen Sie den neuen FACT-Finder an Beispieldaten

Damit Sie live sehen können, wie schnell FACT-Finder Next Generation auf Anfragen antwortet, haben wir eine Demo-Umgebung für Sie entwickelt. Dort können Sie die Lösung an Beispieldaten ausprobieren. Hierbei handelt es sich um über 130 Millionen Daten aus Telefonbüchern von Deutschland und den USA, jeweils aus den Jahren 98/99. Viel Spaß beim Testen, vielleicht finden Sie sich ja selbst in den historischen Daten!

Sie haben Fragen zu FACT-Finder Next Generation? Wir beantworten sie gerne:
Schreiben Sie uns einfach an info@fact-finder.de.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Über den Autor

Artur Wagner ist Senior Consultant bei FACT-Finder. Zuvor war er Head of eCommerce bei einem Unternehmen mit mehreren Online-Shops. Dank seiner 10-jährigen Erfahrung kennt Artur Wagner die Anforderungen aus der eCommerce-Praxis genau. Als Experte für Shop-Strategien und Kundenführung in Online-Shops berät er europaweit Unternehmen aus B2B und B2C – zum Beispiel Berner und die Takkt Gruppe sowie Doc Morris und Deichmann.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.