Visit page
Zum Inhalt springen

Category: Site Management

CMS (Content Management System)

Ein Content Management System (kurz CMS) ist eine Benutzeroberfläche, um benutzerfreundlich und verständlich mit Webinhalten arbeiten zu können. Das System erfordert keine Programmierkenntnisse, denn es ermöglicht, unabhängig vom Quellcode mit Inhalten zu arbeiten. Das CMS ermöglicht, Inhalte sehr dynamisch, planbar, visualisiert und schnell zu erstellen.

Einen Kommentar hinterlassen

Cookie

Ein Cookie ist ein Datensatz, der beim Surfen im Web von einem Webserver an den Nutzer gesendet und dort lokal hinterlegt wird. Er weist dem Nutzer durch eine Zahlen- und Zeichenkombination eine bestimmte Identität zu und ermöglicht es dem Webserver so, dass dieser den Nutzer bei einem erneuten Besuch wiedererkennen kann. Ein Cookie kann außerdem Informationen über die Länge des Besuchs, der Surfhistorie oder bestimmte Eingaben des Besuchers beinhalten und darf die Größe von 4KB nicht überschreiten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ergonomie

Der Ursprung des Begriffs Ergonomie stammt aus dem Griechischen und setzt sich aus ergon (=Arbeit, Werk) sowie nomos (=Regel, Gesetz) zusammen. In der Online-Welt meint Ergonomie die Anpassung von Webinhalten an die Bedürfnisse und Fähigkeiten der jeweiligen Nutzer. Der Fokus liegt dabei meist auf der Optimierung der Usability (=Bedienfreundlichkeit bzw. Gebrauchstauglichkeit). Die Basis einer gelungenen Usability ist eine einfache und intuitive Navigationsstruktur, ein übersichtliches und effizient nutzbares Design und gute technische Bedingungen (kurze Ladezeiten, keine Broken Links etc.).

Einen Kommentar hinterlassen

Session

Eine Session ist die Sitzung bzw. Zeitspanne in der ein Besucher auf einer Seite (z.B. im Online-Shop) online ist.

Einen Kommentar hinterlassen