Visit page
Zum Inhalt springen

Auch Elkjøp Nordic startet mit FACT-Finder Next Generation durch

Lesezeit: 4 Minuten

Elkjøp Nordic ist mit 400 Filialen in sechs Ländern der größte Elektronik-Retailer in den nordischen Ländern. Der langjährige FACT-Finder Anwender wechselte kürzlich auf die Next Generation und integrierte die neue Version auch in seine B2B-Online-Shops. Welche Erfahrungen der Elektronik-Riese bei der Online-Shop-Optimierung gesammelt hat – und was das Upgrade auf die FACT-Finder Next Generation alles ermöglicht: Dazu haben wir mit zwei Experten aus dem Elkjøp-Nordic-Team gesprochen – Egil Grønn, E-Commerce System Manager, und Julie Nielsen, Senior Web-/User-Experience-Analystin.

Starke Partnerschaft: FACT-Finder seit mehr als 10 Jahren im Einsatz

Wie schafft es Elkjøp Nordic, den hart umkämpften Consumer-Electronics-Markt seit Jahren so zu dominieren? Egil und Julie berichten übereinstimmend, dass es zu Elkjøps größten Stärken gehört, den Status quo kritisch zu hinterfragen und immer offen zu sein für neue Ansätze und Möglichkeiten. So hat das Unternehmen schon sehr früh damit begonnen, die Customer Journey bis ins Detail zu analysieren und das Business Development konsequent auf die Anforderungen der Kunden auszurichten.

FACT-Finder einzusetzen, war für Elkjøp Nordic eine logische Konsequenz dieser Analysen. Und so unterstützt die Suchlösung bereits seit mehr als zehn Jahren die vier wichtigsten digitalen B2C-Shops des Elektronikriesen. Deren Sortimente bestehen aus jeweils 80.000 bis 300.000 Produkten.

Egil war am Integrations-Projekt beteiligt, er erklärt: „Die Suche ist das Herzstück im Online-Shop – 90 Prozent der Kunden, die etwas kaufen, nutzen entweder die Suchfunktion oder die Produktfilter. FACT-Finder wurde uns von unserer Agentur Accenture empfohlen, da die Lösung vollen Support für unser Intershop-System mitbrachte. All unsere Anforderungen wurden out-of-the-box erfüllt, sowohl aus geschäftlicher als auch aus technischer Sicht.“

Die ersten Ergebnisse der Online-Shop-Optimierung überraschten

Die Anforderungen reichten von Merchandising-Kampagnen und Personalisierung über Synonyme und Antonyme in der Suche bis hin zur Erstellung von Facetten, Filterregeln und mehr. All diese Funktionalitäten sind in FACT-Finder integriert und direkt einsatzbereit.

Natürlich hat Elkjøp-Nordic auch gemessen, wie sich die Online-Shop-Optimierung mit FACT-Finder auswirkt. Und das Ergebnis war zunächst überraschend: Die Anzahl der Suchanfragen ging um das Zehnfache zurück …

Was war die Ursache? Ein genauer Blick in die Analysen zeigte: Mit FACT-Finder finden Kunden meist schon nach der ersten Suchanfrage das Richtige – sie müssen also nicht mehrfach nach ein und demselben Produkt suchen.

Egil bemerkt dazu: „Nur weil man viele Suchanfragen im Shop hat, heißt das nicht, dass die Besucher sehr an den Produkten interessiert sind – denn vielleicht können sie einfach nicht finden, was sie suchen.“

Fast 6% mehr Conversion dank dynamischer Produktfilter

Die Analysen von Elkjøp Nordic ergaben auch, dass Nutzer von Such- und Kategoriefiltern mit einer 10% höheren Wahrscheinlichkeit konvertieren. Aus diesem Grund hat sich das eCommerce-Team auf die Optimierung der Filter besonders fokussiert. Eines der Ziele dabei war es, die Filter auf mobilen Endgeräten benutzerfreundlicher zu gestalten. So wurden die beliebtesten Filter aus den einzelnen Produktkategorien oben auf der Ergebnisseite mit Bildern zu den Hauptkategorien versehen. Allein mit dieser kleinen Änderungen konnte die Absprungrate um beeindruckende 4,19% gesenkt, die Nutzung der Filter um 78% gesteigert und die Conversion Rate um 5,67% erhöht werden.

 

Filter Online-Shop-Optimierung

FACT-Finder ermöglicht es, Filter zu visualisieren. Zum Beispiel als Kacheln (Farben), Logos (Marken), Slider (Preise) oder – wie im Fall von Elkjøp Nordic – mit Produktfotos.

Online-Shop-Optimierung auf neuem Level: FACT-Finder Next Generation

Nach vielen Jahren der Zusammenarbeit entschied sich Elkjøp Nordic als einer der ersten Anwender dazu, auf den neuen FACT-Finder Next Generation zu wechseln. Egil nennt dafür mehrere Gründe – darunter die verbesserte Suchgeschwindigkeit und Genauigkeit, die effizientere Nutzung von Ressourcen im Betrieb, die bessere Skalierbarkeit und die erweiterte Sprachunterstützung.

Demo FACT-Finder Next Generation

All diese Neuerungen funktionierten so gut, dass sich das eCommerce-Team dazu entschloss, die Next Generation in noch mehr digitalen und physischen Kanälen zu integrieren: in vier brandneue B2B-Shops und in eine In-Store-Verkaufslösung. Diese Lösung arbeitet mit den Terminals am POS und wird über eine Webseite auf Mobiltelefonen und Tablets betrieben, die sämtliche Produkte im Sortiment indexiert. Mit FACT-Finder Next Generation kann jedes Sortiment dann für den jeweiligen Verkäufer in den stationären Geschäften optimiert werden.

„Die Möglichkeit, APIs für Live-Updates in Echtzeit zu unterstützen, ist eine großartige Ergänzung“, fügt Egil hinzu. „Die Installation von FACT-Finder Next Generation war sehr schnell und hat unsere Erwartungen sogar übertroffen.“ Elkjøp Nordic kann nun noch mehr eCommerce-Kampagnen ausspielen und seine Produkte auf den individuellen Vorlieben und dem Standort des Besuchers personalisieren. Eine ebenfalls willkommene Neuerung ist die Möglichkeit, simultane A/B-Tests durchzuführen – sei es von neuen Kampagnen-Ideen, Konfigurationen oder ganzen FACT-Finder-Modulen.

Das könnte dich auch interessieren

  • Alle
  • Allgemein
  • B2B eCommerce
  • B2C eCommerce
  • Branchen-Insights
  • eCommerce How-to
  • Mobile Commerce
  • Success Stories

Produktauswahl: Wie du die Kaufentscheidung im Mobile-Shop zum No-Brainer machst

Lesezeit: 0 MinutenIm vorangegangen zweiten Teil unserer Blogserie zu den Dos and Donts der mobilen Customer Journey ging es vor allem um die Startseite, aber

Mobile Startseite: Die Bounce-Rate sinkt, wenn die Kundenorientierung steigt!

Lesezeit: 0 MinutenIm ersten Beitrag unserer Blog-Serie zur mobilen Customer Journey hast du erfahren, wie die aktuelle Studienlage zum M-Commerce aussieht und warum die Mobile-Optimierung

Wo steht der Mobile-Commerce in 2021? Aktuelle Marktzahlen und Potenziale

Lesezeit: 0 MinutenVon der Startseite bis zum Checkout: In dieser vierteiligen Blog-Serie beleuchten wir die mobile Customer Journey für dich – und geben dir praxiserprobte

Shopsuche: So machst du das Beste aus dem wichtigsten Verkaufstool deines Online-Shops

Lesezeit: 0 MinutenMit der Etablierung und Weiterentwicklung des Online-Handels nahm auch die Bedeutung der Shopsuche konsequent zu. Das sieht man allein schon daran, dass sich

Online-Shop-Optimierung: 5 Tipps, die deine Conversion-Rate nachhaltig verbessern

Lesezeit: 0 MinutenIn den letzten Monaten hat sich der Shift vom stationären Handel zum eCommerce deutlich verstärkt. Um im digitalen Wettbewerb zu bestehen, braucht es

Wenn selbst der Außendienst den B2B-Shop lobt – Success Story Seefelder

Lesezeit: 0 MinutenWas bedeutet Kundennähe im immer digitaler werdenden B2B-Geschäft? Die Antwort darauf mag vielschichtig sein, doch sie wird greifbar am Erfolgsbeispiel Seefelder. Das Familienunternehmen

Über den Autor

Markus Kehrer ist Senior Sales Manager bei FACT-Finder und Usability-Guru. Als Experte für Suchtechnologie, Webanalyse und Conversion-Optimierung hat er ein tiefes Verständnis davon, worauf es bei der Umsetzung von Digitalstrategien ankommt. Seit Beginn seiner eCommerce-Laufbahn in 2008 verhalf er hunderten Händlern dazu, besondere Einkaufserlebnisse zu schaffen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.