Visit Page
Zum Inhalt springen

Höherer AdWords-ROI: Wie die Onsite-Suche Ihre SEA-Kampagnen verbessert

Mit Suchmaschinen-Werbung erreichen Sie potenzielle Kunden genau dann, wenn sie gerade auf der Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung sind. Die wahrscheinlich größte Herausforderung dabei ist es, den Nutzer zum Konvertieren zu bringen, sobald er Ihre Anzeige angeklickt hat und Ihre Landingpage erreicht. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Ihnen die Kampagnen-Funktionen von FACT-Finder dabei helfen, Ihre Landingpages mühelos mit den richtigen und aktuellsten Inhalten auszustatten und dadurch ihre Conversion Rate zu erhöhen.

Suchmaschinen-Marketing wächst unaufhaltsam

Während das Potenzial der klassischen Werbung weitestgehend ausgeschöpft ist, steigen die Ausgaben für Online-Werbung und insbesondere Suchmaschinen-Werbung nach wie vor an. Laut einem Ranking der Agentur Zenith entfallen bereits 20 Prozent des weltweiten Werbemarktes auf Facebook und Google. Im globalen Ranking der 30 größten „Media Owners“ steht Google mit großem Abstand an der Spitze – mit Werbeeinnahmen in Höhe von 79,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016. In Deutschland hält Google mit mehr als 4 Milliarden monatlichen Suchanfragen einen Suchmaschinen-Marktanteil von rund 98 Prozent mobil und 85 Prozent bei der Desktop-Suche – wer gefunden werden will, kommt also an Google längst nicht mehr vorbei.

Definieren Sie Sinn und Zweck Ihrer Landingpages

Gute Planung ist die halbe Miete – auch bei SEA-Kampagnen! Machen Sie sich also vorab Gedanken darüber, welchen Zweck Ihre Landingpage erfüllen soll. Also zum Beispiel, ob sie Ihre Besucher dazu motivieren soll, die Website weiter zu durchstöbern oder direkt ein Produkt zu kaufen. Zudem sollte eine Landingpage möglichst genau zum jeweiligen Keyword passen – denn nur wenn der Kunde das findet, was er zuvor über die Suchmaschine gesucht hat, erfüllt sie seine Erwartungen. Überfrachten Sie die Landingpages deshalb nicht mit zu vielen Botschaften, sondern konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche.

Der einfache Weg, keyword-spezifische Landingpages zu erstellen

FACT-Finder lässt sich flexibel mit Ihren Google-AdWords-Kampagnen kombinieren. Der Vorteil: Auf Ihren Landingpages werden dann – je nach genutztem Keyword – automatisch die passenden Banner und die richtigen Produkte angezeigt. Im Gegensatz zu statischen Landingpages bleiben solche Seiten stets aktuell: Neue Produkte, die zur Landingpage passen, nimmt FACT-Finder automatisch auf. Und Produkte, die ausverkauft oder nicht mehr im Sortiment sind, werden direkt ausgeschlossen.

Um Ihre Landingpages von FACT-Finder ausstatten zu lassen, steht im Backend die Kampagnen-Funktion „Feedback“ bereit: Dort können Sie festlegen, durch welches Keyword die jeweilige Kampagne aktiviert werden soll, nach welchen Kriterien die zugehörigen Produkte ausgewählt werden (Kategorie, Preis, Marke etc.) und welche Grafiken auf der Landingpage erscheinen werden. Wenn ein Kunde dann auf die entsprechende Anzeige klickt und so in Ihren Shop gelangt, zeigt FACT-Finder dynamisch die zum Keyword passenden Produkte, Filter und Inhalte.

Durch einen Parameter in der URL erkennt FACT-Finder, welche Produkte und Grafiken zur Landingpage passen, und spielt die aktuellsten Inhalte aus.
Durch einen Parameter in der URL erkennt FACT-Finder, welche Produkte und Grafiken zur Landingpage passen, und spielt die aktuellsten Inhalte aus.

Mit Shop-in-Shop-Konzepten markenaffine Käufer inspirieren

Shop-in-Shop-Konzepte sind ideal, um Ihre beliebtesten Marken besonders hervorzuheben. Hierbei handelt es sich um Shop-Seiten, die an das entsprechende Look & Feel angepasst sind. Zum Beispiel können Sie für alle Kunden, die bei Google nach „Parfüm Hugo Boss“ suchen, eine Landingpage als eigene Markenseite von Hugo Boss gestalten.

Auch hierfür bieten sich die FACT-Finder Feedback-Kampagnen an – insbesondere für kleine oder mittlere Unternehmen und alle, die ohne Programmierkenntnisse unkompliziert eine Seite erstellen wollen. Mithilfe des „WYSIWYG“-Editors lassen sich die gewünschten Grafiken ganz einfach einbauen und anpassen. Praktisch hierbei: Wenn Sie Ihre Feedbackkampagne einmal gebaut haben, können Sie diese mühelos für weitere Zwecke kopieren und nach Bedarf anpassen. So erstellen Sie auch ganz einfach saisonale Kampagnen – ob zum Valentinstag, Muttertag oder Black Friday.

Mit dem Editor können Sie ganz einfach mit Text und Bildelementen eine Feedbackkampagne gestalten – so schaffen Sie zum Beispiel eine eigene Markenseite für Ihre Premiumprodukte.
Mit dem Editor können Sie ganz einfach mit Text und Bildelementen eine Feedbackkampagne gestalten – so schaffen Sie zum Beispiel eine eigene Markenseite für Ihre Premiumprodukte.

Gezielt zum richtigen Produkt führen mit Beraterkampagnen

Die FACT-Finder Beraterkampagnen holen auch diejenigen Besucher ab, die selbst noch gar nicht genau wissen, welches Produkt sie kaufen wollen. Wenn jemand also in Google nach generischen Begriffen wie „Fernseher“ oder „Waschmaschine“ sucht, können Sie mit einer Beraterkampagne auf Ihrer Landingpage den Kunden durch gezieltes Fragen zum richtigen Produkt führen. Wenn Sie zum Beispiel Waschmaschinen anbieten, können Sie als Frage hinzufügen, wie groß der Haushalt der Person ist. Hinterlegt wird dabei das Fassungsvolumen. Dann zeigt der Shop passend zum Single-Haushalt eine platzsparende Toplader-Maschine an. Und da sich die Produkte bei Sortimentsänderungen dynamisch anpassen, werden auch Waschmaschinen als Ergebnis angezeigt, die erst neu ins Sortiment aufgenommen wurden.

Fazit: Mit wenig Aufwand zu mehr AdWords-Erfolg

Höhere Conversion, weniger Absprünge: FACT-Finder hilft Ihnen dabei, das volle Potenzial Ihrer AdWords-Kampagnen zu nutzen, ohne weitere Tools zu benötigen. Sie bauen einfach wie gewohnt Ihre Feedback- oder Beraterkampagne und verbinden diese mit Ihren SEA-Kampagnen. Der Vorteil für Sie: FACT-Finder identifiziert die Shop-Besucher, die über einen bezahlten Klick in Ihren Shop kommen und zeigt dynamisch die passenden Inhalte. Speziell für diese Besucher können Sie dann zum Beispiel auswählen, dass Produkte mit einer hohen Marge als erstes im Ranking angezeigt werden sollen – ein wirkungsvoller Hebel, um Ihren AdWords-ROI zu erhöhen.

Mehr interessante Themen

Über den Autor

Artur Wagner ist Senior Consultant bei FACT-Finder. Zuvor war er Head of eCommerce bei einem Unternehmen mit mehreren Online-Shops. Dank seiner 10-jährigen Erfahrung kennt Artur Wagner die Anforderungen aus der eCommerce-Praxis genau. Als Experte für Shop-Strategien und Kundenführung in Online-Shops berät er europaweit Unternehmen aus B2B und B2C – zum Beispiel Berner und die Takkt Gruppe sowie Doc Morris und Deichmann.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.