Visit page
Zum Inhalt springen

Wie Ratioform die Suche im B2B-Shop neu definiert

Lesezeit: 4 Minuten

Für geschäftliche Einkäufer zählt immer mehr die Maxime „online first“: Anstatt Beschaffungen per Telefon oder Formular abzuwickeln, bevorzugen heute viele die Bestellung im Online-Shop – so wie sie es privat gewohnt sind. Doch wie bringt man Einkäufer in einem komplexen B2B-Sortiment schnell zu den richtigen Produkten? Vor dieser Herausforderung stand auch Ratioform, der führende Anbieter von Verpackungslösungen und ein Unternehmen der TAKKT-AG.

Nachhaltiges Verpackungsmaterial gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen. Ob groß, klein, bruchsicher oder korrosionsbeständig: Ratioform deckt das ganze Spektrum ab – und richtet seinen Service konsequent auf die Anforderungen der Einkäufer aus. Mit FACT-Finder ermöglicht Ratioform nicht nur eine schnelle, intelligente Suche: Der Anbieter nutzt die Technologie auch, um ein völlig neues B2B-Feature zu realisieren – den sogenannten Karton-Finder. Patricia Waibl, UX-Managerin bei Ratioform, gibt Einblicke in die Suchoptimierung des europaweit agierenden B2B-Unternehmens.

Zweistelliges Online-Wachstum in 2020

Wie stark die Corona-Pandemie die Akzeptanz und Nachfrage digitaler Beschaffungs-Möglichkeiten treibt, erlebt Ratioform aus erster Hand. Das Omnichannel-Unternehmen hatte sich für sein eCommerce-Wachstum in 2020 hohe Ziele gesteckt – und sie alle erreicht: Innerhalb eines Jahres nahm der Online-Anteil um 11 Prozent zu, sodass er heute 30 Prozent am Gesamtumsatz ausmacht. Ermöglicht wurde dieser Erfolg einerseits durch den höheren Shop-Traffic in Zeiten der Lockdowns. Andererseits aber auch durch die gezielten Optimierungen, die das eCommerce-Team von Ratioform kontinuierlich vornimmt.

Eine davon war beispielsweise, mehr Besucher dazu zu bewegen, die Suche zu nutzen. Patricia erklärt: „Seit letztem Jahr haben wir unsere Suchfunktion noch prominenter platziert und ein interaktives GIF eingebaut. Dadurch konnten wir den Anteil der Besucher, die die Suche nutzen, auf 23 Prozent erhöhen – was sich direkt auf unseren Umsatz auswirkt. Denn unsere Search-Conversion-Rate ist mit über 15 Prozent sehr sehr gut.“

15% Search-Conversion-Rate – 15 Jahre mit FACT-Finder

Von der Produktsuche über die Suggest-Funktion bis hin zu den Filtern: Für alle Funktionen rund um die Suche kommt FACT-Finder zum Einsatz. Bereits seit 15 Jahren – im eCommerce eine halbe Ewigkeit – setzt Ratioform auf die selbstlernende Lösung. Im Zuge des aktuellen Relaunchs wurde FACT-Finder noch stärker in die Kernprozesse des Ratioform-Shops eingebunden:

„Für unseren Relaunch haben wir die Technologie neu aufgesetzt und noch tiefer implementiert“, sagt Patricia. „Zuvor beantwortete FACT-Finder ausschließlich Produkt-bezogene Suchanfragen – wenn ein Kunde hingegen eine Artikelnummer oder ein Content-Keyword eingab, kam das Suchergebnis vom Shop selbst. Diese hybride Lösung haben wir jetzt mit einer reinen FACT-Finder Suche abgelöst. Die ganzheitliche Lösung halte ich für viel besser und sie funktioniert sehr gut. Beispielsweise setzen wir Feedbackkampagnen ein, um auch die Content-Bereiche in der Suche abzubilden. Und mit Beraterkampagnen unterstützen wir Kunden bei der Produktauswahl auf bestimmten Kategorieseiten.“

Mit FACT-Finder vereint Ratioform alle Suchmöglichkeiten in einem FreitextfeldGanzheitliche Suche: Was auch immer Kunden eingeben – FACT-Finder bringt sie auf dem schnellsten Weg zu den
richtigen Verpackungen oder Content-Seiten.

„Der FACT-Finder Support ist hervorragend“

„Betonen möchte ich auch die gute Zusammenarbeit mit dem Service-Team“, so Patricia weiter. „Der FACT-Finder Support ist hervorragend, aufgrund unserer hauseigenen Server-Struktur kam es schon häufig vor, dass wir technische Fragen hatten. Und selbst bei hochkomplexen Themen wird uns immer schnell und zuverlässig geholfen. Außerdem läuft der Betrieb der Software durchweg stabil – in meiner vierjährigen Zeit mit der Lösung gab es nie größere Einschränkungen.“

Onsite-Suche neu gedacht – der Ratioform Karton-Finder

Das eCommerce-Team legt viel Engagement und Innovationsfreude an den Tag, um Einkäufer möglichst intuitiv zu den passenden Kartonagen zu führen. So wurde im Rahmen des Relaunchs auch eine neue Logik für den Ratioform Karton-Finder realisiert. Diese Funktion ermöglicht es Einkäufern, ihre gewünschten Kartonmaße einzugeben und intelligent mit zigtausenden von Produkten abzugleichen. In der Ergebnisliste zeigt der Ratioform-Shop dann nicht nur Produkte, die exakt den Eingaben entsprechen, sondern auch solche, die etwas abweichen: Bei jedem Treffer ist ein Karton visualisiert, der mit Grün und Rot anzeigt, welche Maße übereinstimmen und welche nicht. Denn in der Praxis können Umverpackungen häufig Spiel haben und müssen nicht Millimeter-genau passen.

 

Verpackungen finden war nie intuitiver: Kunden geben einfach ihre gewünschten Maße ein und FACT-Finder zeigt
diejenigen Kartonagen, die den Eingaben am nächsten kommen.

 

„Wir hatten bereits in der vorigen Shop-Version eine selbst entwickelte Karton-Finder-Lösung eingebaut. Unser Gedanke war aber: Warum sollten wir eine eigene Suchmaschine programmieren, wenn wir doch bereits eine intelligente Suchtechnologie an Bord haben? Deshalb haben wir uns entschieden, den Karton-Finder über FACT-Finder abzubilden“, erklärt die UX-Managerin. „Für uns ist der Karton-Finder ein echter USP und wir erzielen damit sehr gute Conversions. Im Augenblick sind wir noch an der Feinjustierung, aber der aktuelle Stand ist schon sehr gut. In Zukunft möchten wir gerne noch weiter optimieren und mehr Know-how einfließen lassen. Unsere Vision ist es, Kunden eine Maske zu bieten, in der sie all ihre Anforderungen eingeben können – also neben den Abmessungen zum Beispiel auch Attribute wie ‚schnelles Verpacken‘ oder ‚korrosionsbeständig‘. Wir sind froh, dass wir mit FACT-Finder eine Suche zu haben, mit der wir unsere Ideen in die Tat umsetzen können.“

Demo FACT-Finder Next Generation

Das könnte dich auch interessieren

  • Alle
  • Allgemein
  • B2B eCommerce
  • B2C eCommerce
  • Branchen-Insights
  • eCommerce How-to
  • FACT-Finder News
  • Mobile Commerce
  • Omnichannel
  • Press
  • Success Stories
  • Trends

Neues Release: Lokale Umsätze steigern mit dem Geo-Modul, Zeit sparen mit verbessertem Ranking

Lesezeit: 0 MinutenHi, mein Name ist Nicholas, ich bin der Produktmanager der FACT-Finder Next Generation. Mein Team und mich bewegt vor allem ein Ziel: euch

E-Food und Künstliche Intelligenz: 7 Tipps für bis zu 30% mehr Umsatz im Lebensmittel-Shop

Lesezeit: 0 MinutenMode, Bücher, ja sogar Möbel online zu kaufen ist heute Standard. Bei Lebensmitteln hingegen waren Kunden bislang verhaltener. Doch aufgrund der Corona-Pandemie hat

+42% Conversion nach nur 2 Tagen: eCommerce-Beratung bei der Popken Fashion Group

Lesezeit: 0 MinutenWie verbessere ich meinen Online-Shop möglichst schnell und effizient? Diese Frage stellen sich natürlich alle Online-Händler. Ganz besonders jedoch diejenigen, die international verkaufen

„Heute passen 99 Prozent aller Suchanfragen“ – Success Story BOS FOOD

Lesezeit: 0 MinutenHummer, Kaviar, Olivenöle, Wein – Delikatessen dieser Art findet so ziemlich jeder gut. Und wer sie online bei BOS FOOD einkauft – egal

Moment der Conversion: So bringst du Kunden durch den mobilen Checkout

Lesezeit: 0 Minuten

Produktauswahl: Wie du die Kaufentscheidung im Mobile-Shop zum No-Brainer machst

Lesezeit: 0 MinutenIm vorangegangen zweiten Teil unserer Blogserie zu den Dos and Donts der mobilen Customer Journey ging es vor allem um die Startseite, aber

Über den Autor

Markus Kehrer ist Senior Sales Manager bei FACT-Finder und Usability-Guru. Als Experte für Suchtechnologie, Webanalyse und Conversion-Optimierung hat er ein tiefes Verständnis davon, worauf es bei der Umsetzung von Digitalstrategien ankommt. Seit Beginn seiner eCommerce-Laufbahn in 2008 verhalf er hunderten Händlern dazu, besondere Einkaufserlebnisse zu schaffen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.